Mittwoch, 17. Oktober 2018

Von Quitten {zu Gelee / Rezept}



Ich zerteile die Quitten in Querrichtung durch das Gehäuse,
damit man leichter durch die harten Früchte kommt und lege sie in
Zitronenwasser, um zu verhindern, dass sie schnell braun werden.


Die abgewogene Menge an Quittenstückchen verdoppele
ich hier mit einem Teil Apfelsaft und einem Teil Wasser.
Ich füge außerdem Zimtstangen, Kardamomkapseln und
Vanille hinzu und koche die Menge ca. 1 Std
(einmal aufkochen, dann bei niedriger Temperatur weiter).


Das zerkochte, abgekühlte Fruchtfleisch wringe ich in einem
Tuch über ein Sieb aus. So wird der Saft für das Gelee ohne Stückchen sein.


Ca. 1:1 Zucker und Saft einer Zitrone hinzu,
aufkochen und nach 4min eine Gelierprobe machen.


Dann rein in die sauberen, auf nassem Tuch plazierten Gläser.
Sofort schließen (Achtung: sehr heiß!) und auf den Kopf stellen, um
es vakuumfrei zu verschließen. Beim Öffnen später sollte
man ein 'plopp' hören.


Meine Tochter H. hat die Idee, dass die Farbe des
Gelees noch besser zu sehen ist, wenn das Licht
durchscheint, stellt dafür eines zur Seite und macht
mit ihrem Phone noch dieses Bild :-)


Ich probiere einen Happen... et voilà: Yum!


1 Kommentar:

  1. this must taste so delicately yummy... i remember the taste of quinces, subtle, yet profound.
    bon appétit, liebe.
    n♥

    AntwortenLöschen

Von Quitten {zu Gelee / Rezept}

Ich zerteile die Quitten in Querrichtung durch das Gehäuse, damit man leichter durch die harten Früchte kommt und lege sie in Zi...