Sonntag, 26. Juni 2011

Kirschen und ein Apfelbaum/Cherries and an appletree


Die Königin der Burg am Eisenbach 
macht sich auf und fährt mit ihrem König, ihren Prinzessinnen und der Gräfin von Falkenstein ins Alte Land. Dort steht ein Apfelbaum, dessen Patenschaft sie einst dem König schenkte. Durch lange Baumreihen suchen sie diesen Cox Orange-Baum - und finden ihn.

The Queen of the Castle at the Eisenbach 
drives with her King, her Princesses and the Countess from Falconstone to the Alte Land. There stands an appletree, its sponsorship she once donated the King. Through long rows of trees they search this Cox's Orange-tree - and find him.


Da die Äpfel noch ein bisschen zum Reifen brauchen und die Kirschen es schon sind, schnappen sie sich ein paar Kiepen.

As the apples needs a little bit to age and the cherries already are, they catch some panniers.



Um die Kirschen vor gierigen Schnäbeln zu schützen, sind ganze Baumreihen mit Netzen zugehängt. Die Bäume, die unbenetzt sind, werden durch laute Vogelstimmen geschützt, die durch die Lautsprecher kreischen. Es sind die Stimmen von Raubvögeln während der Brutzeit, die ihr Nest verteidigen, aber auch Schüsse... sehr wirkungsvoll - wollte die Königin doch mehrfach in Deckung gehen...


To save the cherries for ravenous beaks whole rows of trees are covered with nets. That trees that are without nets are saved through loud voices of birds shrieking out of speakers. The voices of birds of prey during their breeding time, nest defending, but also shots... very effective - the Queen wanted to take shelter repeatedly...





Ein paar Kilo 
leckerste Kirschen sind zusammengekommen. Das freut die Prinzessinnen 
und den Prinz...

Some kilos yummiest cherries are congregate. The Princesses and the Prince are really pleased...

Kommentare:

  1. love seeing your 3 little cherry blossoms!
    you have apples already?! ours are but a blossom fading right now.

    AntwortenLöschen
  2. Ach, so viele Kirschen! Bei uns regen sich die Vögel auch auf, wenn man welche pflücken will, irgendwie witzig :)

    AntwortenLöschen
  3. dear, how sweet they are with cherries on their ears... i ate a bowl full of cherries yesterday. mmmm, paradise on earth!

    AntwortenLöschen
  4. kirschen-ohrringe, wie schön!
    die amseln mögen unsere kirschen auch. dürfen sie! es sind dieses jahr genug für alle da!
    liebe grüße von mano

    AntwortenLöschen
  5. Oh, cherries... a gift from the gods - together with Princesses and Princes.
    Lovely new week!
    Lilli

    AntwortenLöschen
  6. liebe Ariane!!
    super, vielen Dank!!!!
    und ich will nicht mehr eifersuchtig sein

    ;D

    AntwortenLöschen
  7. das macht sicher riesig spaß. den eigenen apfelbaum suchen und finden. und kirschen. das obst meiner kindheit. frisch vom baum. und auf omas eierpfannekuchen. mit ganz viel zucker. wunderbar!

    herzegrüße
    bambi mit kindheit auf der zunge

    AntwortenLöschen
  8. liebste ariane, also ich hätte da durchaus noch einzwei potentielle apfelbaumpatenkinder im angebot... kirschen auch und birnen natürlich, nur dieses jahr sind alle ohne früchte, die blüten wurden vom frost überfallen... herzensgruss, julia xx

    AntwortenLöschen
  9. Wundervolle Sommerimpressionen die du da wieder hervor gezaubert hast, sieht nach einer perfekten romantischen Kindheit voller Farben, saftiger Kuchen und sehr erdverbundenen Erlebnisse aus (so wundervoll anti-high-tec).

    AntwortenLöschen
  10. These photos are so delightful to look at over and over. Delicious!

    AntwortenLöschen