Donnerstag, 3. März 2011




Früh am Morgen 
steigt Nebel vom Eisenbach auf. Herr Dompfaff kommt zum Frühstück in die Burg. Auch ein paar von den Erlenzeisigen flattern schnell vorbei und sind auch schon wieder weg.

Die Königin von der Burg am Eisenbach nimmt die Kutsche und fährt die Elbe entlang und trifft im Café Paris die Königin K. von der Neustadt. Zusammen besuchen sie das Werk des Malers Gerhard Richter.

Zurück nimmt sie den Weg an der Alster entlang. Der Nebel hat sich aufgelöst und sie sinniert weiter über 'Rhythmus'...


Early in the morning
fog is rising from the Eisenbach. Mister Billfinch having breakfast at the Castle. Some of the siskins are fluttering too and are away already.

The Queen of the Castle at the Eisenbach is taking the chaise and take the way along the Elbe and meet at the Café Paris the Queen K. of the New Borough. Together they visit the opus of the painter Gerhard Richter.

Back she takes the way along the Alster. The fog had lifted and she ponders on about 'rhythm'...



Kommentare:

  1. Liebe Mano,
    Hamburg im Frühling und mit Sommerzeit ist seeeehhr schön...
    x Ariane.

    AntwortenLöschen
  2. ... wirklich wieder sehr sehr schöne fotos, da krieg ich doch gleich heimweh. in dem café war ich vor kurzem auch und in die ausstellung möchte ich noch ganz unbedingt. ich will sehr viel im moment... habe aber auch hier schönes zu tun. wünsche dir fröhliches wochenende, julia

    AntwortenLöschen
  3. und hat die Richter gefallen? ich hab die ausstellung auch besucht... bisous

    AntwortenLöschen
  4. Na, gefällig ist er nicht wirklich.
    Ich habe den Film gesehen, der ihn in den 70er Jahren bei der Arbeit zeigt. Das hat für mich manches erklärt. Für mich ist *der* deutsche Maler. Sein ganzes Leben und Wirken ist mit deutscher Geschichte verwoben: III. Reich und 2. WK, DDR, RAF...
    Bisous.

    AntwortenLöschen