Mittwoch, 10. November 2010



Es begab sich, als der strahlende König längst losgaloppiert war. Auch der Prinz war mit seiner Zwillingsschwester pünktlich zur Schule gerannt und etwas später brachte die Königin ihrerseits die jüngste Prinzessin nebst vergessenem Pausenbrot des Prinzen... zur selbigen.

Es war so trübes Wetter, dass selbst die Ziegen es vorzogen, im Stall ein wenig zu dösen.

Sie ist auf die Jagd gegangen, hat danach die Vorratskammern und die gute Perle Boscha gefüllt. Dabei ist es passiert: über den östlichen Trakt in der Burg am Eisenbach senkt sich: Stille... diese Stille... - jedoch... in dieser Stille hört die Königin ein Geräusch: ihr Magen knurrt. Rasch ist ein kleines Frühstück gezaubert und bei einer netten Lektüre lässt sie es sich so richtig schmecken.


Kommentare:

  1. aaahhh Gooseflesh, goosepimples, goosebumps - now I get it!

    These photos are lovely.

    AntwortenLöschen
  2. A flash of the phenomenal world - tingling my senses. I mean, I am not even a venus in taurus kind of person, but this convinces me about the beauty that reflects in objects beyond 'commerciality'

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ariane, Having a painful foot, shouldn't effect the head, but it does, and I'm falling behind a bit. Wish I could 'taste' the words, and not only try to understand.. you know, when it's a language you know, it's like every word has its own taste... A really sweet meal, and the table makes me curious...

    AntwortenLöschen
  4. This first picture is really like magic, very beautiful !

    AntwortenLöschen